Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Ayurveda

Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich übersetzt das Wissen (Veda) vom Leben (Ayus). Unter Gesundheit versteht die Ayurveda-Lehre mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Vielmehr geht es um Svastha, ein Zustand, der mit "im natürlichen Zustand befindlich" oder "im Selbst verweilen" übersetzt werden kann. Es ist nicht nur eine simple Heilkunde oder therapeutische Einzelmassnahme, sondern als ganzheitliche Gesundheitslehre zu verstehen. Ihr Wissen entstand bereits vor über 5000 Jahren in Indien. Das menschliche Leben wird als eine Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Diese drei Bestandteile stützen sich gegenseitig und bilden zusammen die Basis des Lebens.

Die drei Doshas zählen zu den wichtigsten Faktoren des ayurvedischen Heilsystems. In der Typologie spricht man von drei unterschiedlichen Doshas, die auf den fünf Elementen basieren.

Vata besteht aus Luft und Raum und gilt als die Lebensenergie.

Kapha wird aus Erde und Wasser gebildet und ist verantwortlich für die Struktur des Körpers und für die Körperflüssigkeiten. Pitta ist aus Feuer und Wasser zusammengesetzt und ist für Vorgänge wie Stoffwechsel und Verdauung zuständig.